Bildende Künstlerin Projekte / Ausstellungen Ausstellungen


2017 Zum Tag des offenen Denkmals unter dem Leitgedanken "Macht und Pracht" pointiert die gegenwärtige Kunst von Dagmar Nettelmann Schuldt das historische Umfeld der Dreieinigkeitskirche in Allermöhe. Zwei spannende Pole, die sich gegenseitig inszenieren. ( Bettina Vajen )

Die Gemälde "Gezeiten 1, 4 und 2" sind bei dieser Installation zum Triptychon dem Flügelaltar, den Hein Baxmann in den Jahren 1613/1614 schuf, gegenüber gehängt. Sie erscheinen in der abendlichen Beleuchtung der Kirche fast weiß, die zeichnerische Textur ist aus der Ferne nicht zu erkennen. Sie suchen auf diese Weise auch gestalterisch eine Nähe zum Baxmannaltar, der seine Details ebenfalls erst bei genauer Betrachtung preisgibt.






2016 aus:::zeichnen
xpon-art gallery hamburg (G)
Gezeiten 3 und Scherbenfluss


2015 Kunsthaus Hamburg, "Strich oder Linie" (G)
Scherbenfluss aus: Erinnerungsmosaike


2015 Galerie im Alten Schulhaus, Herbstsalon (G)
Skulpturen aus: Erinnerungsmosaike
hier mit Gemälden von Meike Lipp


2014 Fabrik der Künste, "Position" (G)
Skulpturen: Haus, flach / Drachenauge / das Scheitern
Gemälde: Gezeiten 2 und 3
aus: Erinnerungsmosaike
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


(G) Grupenausstellung (E) Einzelausstellung

Foto 2 und 4: Sina Schuldt
Foto 3 und 5: Rainer Peeck