Bildende Künstlerin Seminare / Weiterbildung Seminare für pädagogische Leitungen / 2019 Mit den Händen denken / Die eigene Leitungsrolle gestalten


FÜHRUNG GESTALTEN
Ästhetische Persönlichkeitsentwicklung für Leitungskräfte

Leiten heißt Gestalten. Diese Weiterbildung befragt die Bildende Kunst nach ihren Anregungen und Ideen zu unterschiedlichen Leitungsvorstellungen. Künstlerische Techniken werden angewandt, um Persönlichkeit und individuellen Leitungsstil zu reflektieren. Neue Denkweisen und Handlungsoptionen werden durch die eigene künstlerische Arbeit gestalterisch erprobt.
Sich auf diese Methode einzulassen, bedeutet, Kompetenzen und Sicherheiten zu verlassen und Unbekanntes zu erproben, aber auch, Lösungslosigkeit und Scheitern auszuhalten und zu respektieren, dass unterschiedliche
Wege verfolgt werden können.
Kunst öffnet den Blick für neue Denkansätze, schafft eine große Bandbreite der Wahrnehmungs- und Gestaltungsformen. Die Teilnehmenden erarbeiten ihren eigenen gestalterischen Standpunkt, der in Hinblick auf das Thema kommuniziert wird. Jenseits von fokussierten Zielsetzungen und standardisierten Erfolgsmustern ist die Kunst eine Einladung zum Spiel, um Vorstellungen aus gewohnten Gleisen zu befreien, noch nicht Sichtbares oder neue Wege zu sehen und auf ungewohnte Weise mit sich und anderen in Kontakt zu treten.

THEMENSCHWERPUNKTE:

- Sensibilisierung der ästhetischen Wahrnehmung
- Erweiterung der Wahrnehmungskompetenz
- "Macht" und "Machen" - Darstellungen von Menschen in Leitungspositionen in der Kunstgeschichte als Inspiration für eigenes Leitungsverständnis
- Weiterdenken und gestalterisches Umsetzen der persönlichen Inspirationen

VORKENNTNISSE/SONSTIGES:

Vorkenntnisse im künstlerischen Gestalten bringt jede/r Teilnehmer/-in mit, auch wenn ihr/ihm dieses bisher nicht bewusst war. Alle Kunstobjekte verbleiben im Besitz der Teilnehmer/ innen.
Arbeitskleidung bitte mitbringen; Materialien werden gestellt.

Anmeldung / Fragen:
Kai Möller Diplom-Sozialpädagoge |
Telefon: (0 58 21) 9 55-11 5
E-Mail: kai.moeller@gsi-bevensen.de

Diese Fortbildung wird in Kooperation mit
dem Niedersächsischen Kultusministerium durchgeführt.

Niedersächsisches Landesamt für
Soziales, Jugend und Familie
Fachgruppe Kinder, Jugend und Familie
Postfach 203
30175 Hannover
www.soziales.niedersachsen.de
(05 11) 89 701-332

Veranstaltungsort:
Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V.
Europäisches Bildungs- und Tagungshaus Bad Bevensen
Klosterweg 4
29549 Bad Bevensen
Tel.: (0 58 21) 9 55-0
E-Mail: info@gsi-bevensen.de
Internet: www.gsi-bevensen.org




Fotos: Sina Schuldt
FÜHRUNG GESTALTEN_flyer_2019-10-21.pdf