Bildende Künstlerin Seminare / Weiterbildung Weiterbildungen für pädagogische Leitungen Mit den Händen denken



Die eigene Leitungsrolle gestalten

Leiten heißt Gestalten. In der Leitungsrolle werden Fähigkeiten wie Fachkompetenz, Entscheidungskompetenz und Kommunikationsfähigkeit benötigt, die unterschiedlich ausgestaltet werden können.
Dieser Kurs bietet ihnen die Möglichkeit, ihre persönlichen künstlerischen Zugänge zu verschiedenen Leitungsbildern und -vorstellungen zu erproben.
Die eigene künstlerische Arbeit steht dabei im Mittelpunkt, um sich selbst (wieder) als GestalterIn wahrzunehmen, neue Handlungsoptionen und Denkweisen gestalterisch zu erfassen und den eigenen Leitungsstil zu reflektieren.
Dabei streifen wir auch die Frage:" Wie kann ich die anstehende Teambesprechung optimaler gestalten?" " Was kann ich als Leitung dazu anbieten?"

Inhalte:
- Der Zusammenhang von "Macht" und "machen" in der Kunst: Darstellungen von Menschen in Leitungsfunktionen als Inspiration für das eigene Leitungshandeln nutzen.
- Inspiration zu Leitungsverhalten mit den Wegen und Techniken künstlerischen Gestaltens entdecken, umsetzen und "mit den Händen weiter denken".
- "Leere" und "Freiraum" - Gestalterische und theoretische Auseinandersetzung mit zwei Begriffen, die Leitungshandeln anregen.
- Nutzung künstlerischer Mittel, um die Teamentwicklung zu unterstützen.

Ziele:
- Entwicklung von gestalterisch inspirierten Leitungsvorstellungen, die das eigene Leitungshandeln reflektieren.
- "Mit den Händen weiter denken": Durch künstlerisches Arbeiten die eigenen Schätze der Leitungskompetenz heben.
- Durch Verbindung von Intuition und bewusstem Gestalten die eigene Leitungsrolle veranschaulichen.
-Die eigene Methodenkompetenz im Leitungsverhalten erweitern.

Vorkenntnisse im künstlerischen Gestalten bringt jeder und jede Teilnehmende mit, auch wenn ihr/ihm dieses bisher nicht bewusst war

Anmeldung unter:
Christine Hartmann
Fachberatung Kindertageseinrichtungen
der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig
05331/802-525.






Alle abgebildeten Arbeiten stammen von den TeilnehmerInnen der Kurse.
Fotos: dns